Achensee goes digital: Online buchbare Erlebnisse, Alexa und Wandernadel 3.0

Achensee Tourismus bekräftigt wesentliche Neuerungen im Digitalbereich. Mit einem neuen Buchungsportal für Erlebnisse, der Skill.Tirol für den Alexa Sprachassistenten und den Achensee-Abzeichen über die Wandernadel-App „SummitLynx“ bieten sich Besuchern wie Einheimischen Vorteile bei Freizeitaktivitäten am Achensee.

Datum: 17.06.2019
Ort: Maurach am Achensee
Ressorts: e-Commerce, Fachtouristik, Tourismus
Kunde: Achensee Tourismus

Auf der Website www.achensee.com ist ein neues Buchungsportal integriert, welches den Besuchern eine Übersicht über die Vielzahl der Freizeitaktivitäten rund um den Achensee ermöglicht und den Buchungsprozess vereinfacht. In diesem wachsenden Angebot können Events, geführte Wanderungen oder etwa Kajakfahrten eingesehen und gebucht werden. Mit derzeit 23 buchbaren Erlebnissen aus dem Angebot des Tourismusverbandes wurde hier ein Grundstein gelegt. „Der klare Vorteil für den Gast ist hier, dass die Erlebnisse, die wir rund um den Achensee anbieten, nun leichter zugänglich und bereits von zu Hause aus buchbar sind. Dies erleichtert die Planung des Urlaubs, denn nun kann man nicht mehr nur die Unterkunft, sondern auch schon das Urlaubsprogramm bequem über die Achensee Website buchen“, so Martin Tschoner, Geschäftsführer von Achensee Tourismus. Auch die Mitarbeiterkurse im Rahmen von Job-Life Achensee können über dieses Tool gebucht werden. 

Buchungsportal als Vertriebskanal für Freizeitanbieter und Kleinunternehmer
Die Plattform kommt aber nicht nur den Besuchern und Mitarbeitern zugute, auch die regionalen Unternehmen werden zukünftig von diesem zusätzlichen Vertriebskanal profitieren können. Als nächsten Schritt sollen diese ebenfalls die Möglichkeit bekommen, ihre Angebote über die Achensee-Website online buchbar zu machen sowie dieses Buchungstool auch auf die eigene Website zu integrieren. Ein gutes Beispiel für einen Unternehmer, der Vorteile durch dieses Buchungsportal gewinnen kann, ist der Paragleiter. Bei gutem Wetter ist er idealerweise den ganzen Tag mit Kunden in der Luft und hat keine Zeit für Büroarbeit. Das Buchungsportal nimmt ihm diese Arbeit dank automatisiertem Buchungsprozess vollständig ab. So kann er sich voll auf seine eigentliche Tätigkeit fokussieren. „Mit einem eigenen Buchungstool bleibt außerdem der Vertrieb der verschiedenen Freizeitangebote in der Region – das hat unter anderem den Vorteil, dass die Verkaufsprovision im Vergleich zu internationalen Anbietern niedrig gehalten werden kann und sowohl Anbieter als auch Kunde einen besseren Preis erzielen können“, so Tschoner. 
 
Skill.Tirol für den Alexa Sprachassistenen
Gemeinsam mit neun weiteren Tourismusverbänden beteiligt sich der Achensee an der Entwicklung eines tirolweiten Alexa Sprachassistenten, dem Skill.Tirol. Dieser geht voraussichtlich Anfang Juli live und kann über alle Alexa Smart Devices kostenlos aktiviert werden. Der ursprünglich als „Achensee Alexa Skill“ vorgestellte Softwarezusatz ist nun zu einem großen Projekt herangewachsen und steht als Skill.Tirol allen Benutzern kostenlos zur Verfügung. So wird auf Zuruf eines Sprachkommandos ein standortbasiertes Angebot gezielter Informationen zu den möglichen Aktivitäten rund um den Achensee erstellt, die jeweils wetter- und saisonabhängig sind. Im Sommer werden besondere Hüttenwanderungen empfohlen und im Winter die besten Routen für Skitouren ans Herz gelegt. Diese Informationen werden durch weiteres „Nachfragen“ im Detail ausgegeben. „Information werden so zeitgemäß aufbereitet und leicht zugänglich gemacht – wenn Alexa dann auch noch Tiroler Begriffe erklärt, entsteht zusätzlicher Unterhaltungswert“, so Tschoner.

Wandernadeln 3.0
Mit den digital verfügbaren Achensee-Wandernadeln über die App „SummitLynx“ (www.summitlynx.com) erfolgt eine weitere Neuerung im Digitalbereich. Seit Jahrzehnten sind Wandernadeln eine beliebte Errungenschaft besonders fleißiger Wanderer, die erst ab einer bestimmten Anzahl absolvierter Wanderungen ausgegeben werden. Die dafür erforderlichen Wanderbücher erhalten mit dieser App nun ein moderneres Gesicht. Am Gipfel angekommen nimmt die App dank Geotagging nun ganz von selbst den Eintrag ins Smartphone vor. So wird die Wanderung auf spielerische Art gespeichert und einsehbar gemacht – und idealerweise im Tourismusbüro schon die goldene Wandernadel zur Abholung bereitgelegt.