Er ist die Legende unter den Lauf- und Wanderveranstaltungen Tirols: Der Karwendelmarsch lockt Jahr für Jahr 2.500 Wander- und Berglaufbegeisterte in das Gebirge zwischen der Olympiaregion Seefeld und der Region Achensee. Wurde im Vorjahr noch – pandemiebedingt – auf die Online-Variante „Karwendelmarsch unlimited“ ausgewichen, so kann heuer die Durchquerung des größten Naturparks Österreichs wieder in gewohnter Form zelebriert werden. Am 28. August wird der Karwendelmarsch also wieder „live“ zu erleben sein. Auf einer Strecke von 52 oder 35 Kilometern werden sich dann  die sportlich Aktiven in Sachen Leistungsfähigkeit und Ausdauer wieder in Echtzeit miteinander messen können.

„Wir freuen uns über die Entscheidung der Bundesregierung, die Auflagen für Großveranstaltungen zu lockern. Damit können wir alle den Karwendelmarsch heuer wieder in seiner Live-Version erleben. Die Legende rund um dieses ‚Volksfest für Wander- und Berglaufbegeisterte‘ lebt und der Marsch kann seinem Ruf heuer wieder alle Ehre machen“, erklärt Martin Tschoner (GF Tourismusverband Achensee) im Namen der Verantwortlichen. „Die Veranstaltung wird natürlich unter Einhaltung der ‚3G-Regeln‘ über die Bühne gehen und natürlich werden wir für die aller notwendigen Sicherheitsstandards sorgen. Wir danken den freiwilligen Helferinnen und Helfern und allen Beteiligten für Ihre Geduld“, ergänzt Elias Walser (GF Olympiaregion Seefeld). In Richtung Teilnehmer verkünden Tschoner und Walser unisono: „Das Warten hat sich gelohnt und auch das Training während der Pause! Nun können alle Vorbereitungen starten, dies gilt für Teilnehmer und uns Veranstalter gleichermaßen.“

Der Karwendelmarsch hat starke Partner – auch in außergewöhnlichen Zeiten
Ihren Dank sprechen die Verantwortlichen den Partnern des Events aus: „Dass der Karwendelmarsch gute und verlässliche Partner hat, war immer schon ein wesentlicher Grund für seinen Erfolg. Diese Partner haben uns in Zeiten der Pandemie die Treue gehalten – nicht zuletzt aus diesem Grund sind wir unmittelbar nach den Öffnungen wieder startbereit.“ Alle bisherigen Sponsoren sind heuer wieder mit an Bord: Dies gilt für den Sparkassen-Landesverband Tirol, der mit einem eigenen Firmenteam an den Start gehen wird, ebenso wie für den Sportausstatter Salewa. Auch Bio vom Berg ist abermals mit dabei und wird die Labestationen mit nachhaltiger Kost aus der Region versorgen. Und für allfällige Muskelkater nach dem Marsch ist Karwendelmarsch-Partner Tiroler Steinöl mit passenden Produkten zur Stelle.

Eckdaten zum 12. Karwendelmarsch
Tag der Veranstaltung: 28. August 2021
Distanzen: 52 oder 35 Kilometer
Start: 6 Uhr in Scharnitz über die Eng (Ziel 35 km) nach Pertisau
Größe des Events: max. 2.500 Teilnehmer
Veranstalter: Tourismusverband Achensee und Olympiaregion Seefeld
Partner & Hauptsponsoren: Naturpark Karwendel, Bio vom Berg, Salewa,
Sparkassen Landesverband für Tirol und Vorarlberg, Tiroler Steinöl, Gloryfy,
Tiroler Tageszeitung, ÖBF, Bergrettung Tirol, DAKA.
www.karwendelmarsch.info

...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Der Karwendelmarsch 2021 kann wieder in gewohnter Form und in vollem ...weiter

Stichworte

Laufen, Trailrunning

Medienkontakt

Andreas Taschler, BA
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-15
m: +43 664 88 53 93 99
www.newsroom.pr
andreas.taschler@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Mag. Maria Wirtenberger
ARGE Karwendelmarsch - TVB Achensee und Olympiaregion Seefeld
m: +43 676 844 255 302
www.karwendelmarsch.info/
maria.wirtenberger@achensee.com

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

Newsletter

ProMedia