Groß war die Aufregung und ebenso groß die Vorfreude, als sich unlängst die Mannschaft rund um den bekannten Ballonfahrer Andy Nairz – wie schon so oft – daran machte, ihr heißluftgefülltes Gefährt startklar zu kriegen: „Nicht die Technik oder gar das Wetter wären die Besonderheit dieser Fahrt gewesen, es waren die Passagiere – genau genommen eine unter ihnen, die diese Ballonfahrt zu etwas ganz Besonderem machte“, so Nairz.

Zum ersten Mal in ihrem langen Leben hatte Paula Pockstaller die Gelegenheit, im Korb des „Achensee-Ballons“ mitzufahren. Für die Seniorin, die im SeneCura Sozialzentrum Annakirchl lebt, war nunmehr ein langgehegter Wunsch in Erfüllung gegangen. Ermöglicht wurde dies durch die gemeinsamen Bemühungen des Senecura-Teams und dem Tourismusverband Achensee. Noch kurz vor dem Start meinte Paula Pockstaller augenzwinkernd: „Da musste ich wohl 90 werden, um so etwas zu machen.“ Ihr Freund „Schorsch“, den sie im „Haus am Annakirchl“ kennengelernt hat und der Paula auf der Ballonfahrt begleitete, stimmte hier umgehend zu und prophezeite augenzwinkernd, dass die rüstige Dame rund um ihren 95. Geburtstag „sicher erneut so ein Abenteuer unternehmen wird.“ Für die gebürtige Prutzerin, die seinerzeit der Liebe wegen nach Achenkirch übersiedelt ist, war die Ballonfahrt also zwar ein „einmaliges Erlebnis“, dem aber durchaus eine Fortsetzung folgen kann. 

Für Martin Tschoner (Geschäftsführer Achensee Tourismus) fallen Aktionen wie diese nahezu in den Kern seiner beruflichen Tätigkeit: „Als Touristiker vermitteln und ermöglichen wir Erlebnisse – und das tun wir aus Leidenschaft. Was kann also erfüllender sein, als einer betagten Dame einen Herzenswunsch zu erfüllen, indem man ihr ermöglicht, die wunderschöne Region Achensee aus der Vogelperspektive zu erleben. Das ist Gastlichkeit im eigentlichen Sinn! Ich freue mich, dass Wetter und Gesundheit mitgespielt haben und dass die liebenswerte Initiative ‚Jahreswunsch‘ der SeneCura abermals einen Menschen glücklich machen konnte.“ 

Botschafter der Region für Einheimische und Gäste: Die Geschichte des Achensee Ballons
Der Achensee Ballon ermöglicht Gästen und Einheimischen unvergessliche Erlebnisse und herrliche Ausblicke auf die Region. Achensee Tourismus hat den Ballon erworben und trägt auch die laufenden Aufwendungen. Die Halterschaft und Wartung erfolgen in enger Kooperation mit dem Unternehmen Alpine Ballooning. Unter der Leitung des erfahrenen Ballonfahrers Andy Nairz finden mit dem Luftfahrzeug jährlich 80-100 Fahrten statt, die aus Gründen der Thermik stets in den frühen Morgenstunden starten. „Der Achensee Ballon trägt den Namen der Region bis weit über ihre Grenzen hinaus und ermöglicht es Gästen, aber auch der heimischen Bevölkerung, den Achensee auf eine neue und faszinierende Art zu erkunden“, so Tschoner. Highlight im ballonfahrerischen Jahreskalender sind die Internationalen Achensee Ballontage, die alljährlich die internationale Ballonfahrer-Community an den größten See Tirols locken, das nächste Mal wird dies Ende Jänner 2024 der Fall sein, Informationen: www.achensee.com/erleben/winterurlaub/achensee-ballontage/.

Technische Daten des Achensee Ballons
Betreiber: Achensee Tourismus (in Kooperation mit Alpine Ballooning)
Inbetriebnahme: 2018
Volumen: 7.800 Kubikmeter
Kapazität: maximal 12 Passagiere
Abmessungen: Höhe 35 Meter, Breite 25 Meter (an der breitesten Stelle)
Startgewicht leer: 1.000 Kilogramm

Über das Projekt „Erfüllung Jahreswunsch“
Noch einmal das Meer sehen, noch einmal auf die Alm, auf der man die Kindheit verbracht hat oder eben einmal Ballonfahren: Im Sinne des Mottos „Näher am Menschen“ hat sich SeneCura zum Ziel gesetzt, ihren Heimbewohnerinnen und -bewohnern einmal im Jahr einen ganz besonderen Herzenswunsch zu erfüllen und ihnen somit Freude und Glück zu schenken. 

Der Achensee – Tirols Sport & Vital Park
Ankommen, aufatmen und abtauchen – in der Region rund um den größten See Tirols wird sportliche Aktivität, Naturerlebnis und Erholung großgeschrieben. Eingebettet zwischen dem Karwendel und dem Rofangebirge ist der Achensee Destination für Berghungrige und Wasserratten gleichermaßen. Mit dem ringsum frei zugänglichen Seeufer und den eindrucksvollen Pfaden in die Täler des Naturparks Karwendel sind im Sommer wie im Winter landschaftliche Erlebniswelten geboten. Egal ob zu Fuß, mit dem Mountainbike, den Langlaufskiern oder den Schneeschuhen – der Achensee begeistert und ist voller Momente, die bewegen!  Achensee Tourismus ist Ansprechpartner sowohl für Gäste als auch für Medien, wenn es um Informationen zu den touristischen Aktivitäten in Tirols Sport & Vital Park geht. Medienvertreter*innen finden druckfähige Fotos zum Download auf der Bilddatenbank www.achensee.org. Nach erstmaliger Registrierung sowie deren Rückbestätigung per Mail können Dateien der Achensee Bilddatenbank gesichtet und die ausgewählten Fotos heruntergeladen werden.


...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Im Rahmen des SeneCura-Projekts „Erfüllung Jahreswunsch“ hob die 90-jährige Paula Pockstaller ...weiter

Medienkontakt

Andreas Taschler, BA
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-15
m: +43 664 88 53 93 99
www.newsroom.pr
andreas.taschler@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Mag. Maria Wirtenberger
Achensee Tourismus
Achenseestraße 63
6212 Maurach am Achensee
t: +43 595300-20
m: +43 676 4038232
www.achensee.com
maria.wirtenberger@achensee.com

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

Newsletter

ProMedia

powered by webEdition CMS