Durch den Einsatz der neuen Großwärmepumpe UPGRADER 95° der EQUANS Kältetechnik GmbH kann die bisher ungenutzte Abwärme der Kälteanlagen zur Beheizung des Produktionsstandortes Völs genutzt werden. Bis dato waren dafür mit Erdgas betriebene Heizkessel im Einsatz. Ziel des Tiroler Traditionsunternehmens war es, den Anteil fossiler Energieträger zu substituieren und die ungenutzte Abwärme mittels Großwärmepumpe – die ausschließlich mit 100 % erneuerbarem Ökostrom betrieben wird – zu nutzen. Nach 1,5 Jahren Planung geht die Anlage nun in Betrieb: „Durch die neue Großwärmepumpe ist es möglich, ca. 11.000.000 kWh Erdgas und 2,47 Mio. kg CO2 pro Jahr einzusparen. Das entspricht fast 1000-mal einem Flug von Wien nach New York. Zudem sind die Kosten für die Wärme im laufenden Betrieb um rund 20 % günstiger als der Gasbezug. Die Umstellung bringt also sowohl ökologische als auch ökonomische Vorteile für MPreis“, so Geschäftsführer David Mölk.

Für die ausgeklügelte Großwärmepumpe wurde MPreis nun für den TRIGOS - Österreichs renommierteste Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften - nominiert. Mit dem seit 2004 vergebenen Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die eine besondere Vorbildwirkung für verantwortungsvolles Wirtschaften und Nachhaltigkeit haben und einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der österreichischen Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt leisten. Die Preisträger werden im September dieses Jahres gekürt.

Partner auf höchstem Niveau
Mit der bei MPreis installierten Großwärmepumpe könnten pro Jahr durchschnittlich 1.600 Haushalte mit einer Wohnfläche von 70 m2 durchgehend mit Fernwärme beheizt werden. Um ein Energieprojekt dieser Größenordnung zu realisieren, braucht es starke Partner. Bereits seit mehr als einem Jahrzehnt wird die betriebliche Abwärme von MPreis durch TIGAS genutzt und deckt den Wärmebedarf vieler Haushalte über das sukzessiv ausgebaute Fernwärmenetz in Völs. Diese langjährige, erfolgreiche Energiekooperation kann mit dem aktuellen Projekt fortgesetzt und langfristig noch klimafreundlicher gestaltet werden. „Durch die Nutzbarmachung von Abwärme werden wertvolle Ressourcen gespart und die eingesetzte Energie wird effizient für Fernwärme ohne CO2- und Feinstaubemissionen verwendet“, betont der kaufmännische Geschäftsführer der TIGAS Martin Grubhofer. EQUANS hat die mittels des natürlichen Kältemittels NH3 betriebene Wärmepumpenanlage inklusive der komplexen Anlagensteuerung für MPreis maßgeschneidert konzeptioniert und errichtet. Zudem betreibt ein Team aus Spezialist:innen der EQUANS Energie GmbH die Großwärmepumpe, was langfristig höchstmögliche Effizienz und Kostensicherheit bietet. „Die technischen Anforderungen haben einmal mehr innovative Lösungen von uns gefordert, die für eine CO2-neutrale Zukunft wegweisend sein werden. Wir freuen uns sehr, dieses Projekt gemeinsam mit MPreis und TIGAS umgesetzt zu haben“, so Christoph Walla, Geschäftsführer der EQUANS Energie.

Hightech-Lösung für MPreis
Das Besondere an der neuen Großwärmepumpe ist die technische Umsetzung mit der flexiblen Nutzung von zwei verschiedenen Wärmequellen mit unterschiedlichen Temperaturniveaus: Neben der Abwärme der Kälteanlage kann auch die Wärme aus der Elektrolyse eingebunden und auf das Temperaturniveau der Fernwärme angehoben werden. Dass eine Wärmepumpe zwei verschiedene Wärmequellen mit unterschiedlichen Temperaturniveaus verarbeiten und gleichzeitig zwei unterschiedliche Temperaturen wieder abgeben kann, ist Pionierarbeit. Die Umschaltung zwischen den Wärmequellen erfolgt vollautomatisch und abhängig von der zu erwartenden Abwärmemenge. Durch eine ausgeklügelte und maßgeschneiderte Anlagensteuerung können diese unterschiedlichen Anforderungen des Wärmebedarfs für MPreis und TIGAS gedeckt werden. Voraussetzung dafür ist eine sehr gute Datenanalyse und eine innovative Anlagentechnik.
...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Um ein Energieprojekt dieser Größenordnung zu realisieren, braucht es starke Partner: ...weiter

Medienkontakt

Martina Wierer, BA
Brunecker Straße 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004 23
www.pro.media
martina.wierer@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Thomas Bonora/Creative & Communications @ BALE
MPREIS Warenvertriebs GmbH
Bachlechnerstraße 46
6020 Innsbruck
m: +43 664 88 31 88 93
www.mpreis.at
presse@mpreis.at

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

Newsletter

ProMedia

powered by webEdition CMS