Die aktuellen Ausgaben der einflussreichsten Gourmetführer Österreichs, „Gault&Millau“ und Guide „A la Carte“, bestätigen gleichermaßen den erfolgreichen Weg von Ischgls Vorzeigerestaurants. Nach Auswertung des am 19. Oktober erschienenen „Gault&Millau 2018“, befinden sich drei der sechs bestgereihten Tiroler Feinschmecker-Lokale in Ischgl. Auch im Vergleich zu den Gourmet-Zentren Wien und Salzburg braucht sich der Ort im Tiroler Paznaun mit seinen 16 Hauben und 24 Sternen in sieben Restaurants nicht zu verstecken.

Neben seinen Top-Restaurants positioniert sich Ischgl ganzjährig als Gourmet-Hotspot der Alpen: Mit Events wie dem „Sterne-Cup der Köche“ (15.-16.04.2018) im Winter sowie dem „Kulinarischen Jakobsweg“ (Start: 08.07.2018) im Sommer werden in der Lifestyle-Metropole der Alpen kulinarische Akzente gesetzt, die für gehobene Feinschmecker längst zu Fixpunkten herangewachsen sind.

Die Ergebnisse im Detail:
Die Paznaunerstube im Hotel Trofana Royal unter Küchenchef Martin Sieberer wurde vom „Gault&Millau“ erneut mit 18 Punkten und somit 3 Hauben ausgezeichnet. Der Gourmet-Guide „A la Carte“ – der Anfang Oktober seine Ergebnisse präsentierte – bewertete Sieberer wie auch letztes Jahr mit 5 Sternen (96 Punkten). Martin Sieberers zweites Top-Restaurant die Heimatbühne wurde im Guide „A la Carte“ mit 86 Punkten (3 Sterne) und bei „Gault&Millau“ mit 15 Punkten (2 Hauben) bewertet. Das Hotel Trofana Royal vereint somit in zwei Restaurants insgesamt 5 Hauben bzw. 8 Sterne unter einem Dach.

Auch Benjamin Parth darf sich als Küchenchef im Restaurant Stüva im Hotel YSCLA über 18 Punkte (3 Hauben) im „Gault&Millau“ freuen. Auch der Guide „A la Carte“ bestätigte 2018 seine 5 Sterne (mit einem Zuwachs um einen Punkt auf 96 Punkte) – damit ist der 29-Jährige einer der jüngsten 5-Sterneköche.

Die Schlossherrnstube im Schlosshotel Ischgl (Küchenchef Gustav Jantscher) erreichte im „Gault&Millau“ 17 Punkte und wurde erstmals mit 3 Hauben gekrönt. Im Guide „A la Carte“ erkochte er sich 92 Punkte und 4 Sterne.

Zudem wurde ein neues Lokal in Ischgl ausgezeichnet – das Stiar im Sport- und Genusshotel Silvretta von Küchenchef Gunther Döberl (ehemals in der Schlossherrnstube im Schlosshotel Ischgl) stieg im Guide „A la Carte“ mit 89 Punkten (4 Sterne) und im „Gault&Millau“ mit 16 Punkten (2 Hauben) in die Wertung der Gourmetführer ein.

Das Fliana Gourmet im Hotel Fliana (Küchenchef Andreas Spitzer) darf sich im „Gault&Millau“ über 15 Punkte und damit erstmals 2 Hauben freuen. Im Guide „A la Carte“ überzeugte es die Gourmet-Tester ebenfalls und wurden mit 3 Sternen (81 Punkten) ausgezeichnet.
Klaus Brunmayr vom Lucy Wang erreichte erneut 13 Punkte (1 Haube) im „Gault&Millau 2018“.

Weitere Informationen zum Gourmetangebot in Ischgl finden Sie unter: www.ischgl.com.
...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


„Gault&Millau“ und Guide „A la Carte“ küren Ischgl zum absoluten Mekka ...weiter

Stichworte

Kulinarik

Medienkontakt

Flora Oberhammer
ProMedia
Maximilianstraße 9
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004 - 0
f: +43 512 214004-44
www.newsroom.pr
flora.oberhammer@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Mag. Isabell Sonderegger
TVB Paznaun - Ischgl
Dorfstrasse 43
6561 Ischgl
t: +43 5 0990-112
f: +43 5 0990-199
www.paznaun-ischgl.com
marketing@paznaun-ischgl.com

Karte

Anschrift

Maximilianstraße 9
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

email@newsroom.pr

 

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

ProMedia