Presseeinladung: Digitale Kompetenz im Zillertal – myZillertal als touristisches Vorzeigeprojekt

Zahlreiche Aktivitäten und Angebote auf einer Plattform direkt buchen und kaufen – das ist mit myZillertal jederzeit möglich. Auf dem virtuellen Marktplatz können Gäste und Einheimische Aktivitäten und bestehende Angebote - von geführten Wanderungen, Konzert- und Veranstaltungstickets über die Zillertal Activcard bis hin zu einzelnen Produkten - direkt buchen und unkompliziert kaufen. Möglich macht dies die talweite Zusammenarbeit wichtiger Partner wie Tourismusverbänden, Seilbahnen und einzelnen Leistungsträgern aus dem Zillertal.

Datum: 27.09.2023
Ort: Wirtschaftskammer Tirol, Raum M018, Wilhelm-Greil-Straße 7, 6020 Innsbruck
Ressorts: Freizeit, Innovation, Tourismus
Kunde: Zillertal Tourismus

Beginn: 27.09.2023 - 10:00
Ort: Wirtschaftskammer Tirol, Raum M018, Wilhelm-Greil-Straße 7, 6020 Innsbruck


Beim Pressegespräch der Zillertal Tourismus GmbH stehen die Themen Innovation und digitale Kompetenz im Fokus. Entwickler, Leistungsträger:innen und Partner des Zillertals stellen die Idee hinter der „myZillertal“ Plattform vor. Die Verwirklichung des Projekts konnte nur durch vereinte Kräfte im gesamten Zillertal gelingen. Partner, Gäste und Kund:innen profitieren von den Vorteilen eines starken Netzwerks und der Möglichkeit, auf einer digitalen Plattform zahlreiche Aktivitäten und Angebote aus der Tourismusdestination zu buchen und zu bezahlen.

Ihre Gesprächspartner:innen:
- Andreas Hundsbichler, Hotel Edenlehen / Verwaltungsratsvorsitzender Zillertal Tourismus GmbH
- Andreas Dengg, Geschäftsleitung Zillertaler Gletscherbahn
- Marko Fedrizzi, Geschäftsführer Zillertal Sports
- Maria Pfister, Weingut Gielerhof Zell am Ziller
- Andreas Lackner, Geschäftsführer TVB Mayrhofen
- Ronald Felder, Geschäftsführer Zillertal Tourismus GmbH

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt – gerne laden wir zur Verkostung von regionalen Produkten der Erlebnissennerei Zillertal und Zillertal Bier.
Medienvertreter:innen sind herzlich eingeladen und werden gebeten sich unter nina.haller@pro.media anzumelden.