„Es freut mich sehr, dass nun sowohl die neue temporäre Fußgängerzone in Neustift im Stubaital als auch die neu errichtete Hängebrücke am Sunnenseit’n Weg eingeweiht werden. Beide Projekte sind für die Region von großer Bedeutung und zeigen, wie wir in Tirol durch gezielte Infrastrukturmaßnahmen die Lebensqualität steigern und unsere Gemeinden weiterentwickeln“, betont Dr. Georg Dornauer, 1. Landeshauptmann-Stellvertreter von Tirol.

Technische Meisterleistung auf 110 Metern Länge
Mit einer Spannweite von 110 Metern, einer Höhe von 50 Metern und einer Laufstegbreite von bis zu 2,5 Metern weist die neue Hängebrücke sowohl visuell als auch strukturell beeindruckende Merkmale auf. Zwei Tragseile und ein Windseil sorgen auch bei extremen Wetterbedingungen für Stabilität, während 24 Anker und Pfähle eine solide Verankerung im Boden garantieren. Die aus Cortenstahl, einem Material mit hoher Witterungs- und Korrosionsbeständigkeit, errichtete Brücke kann eine Nutzlast von rund 600 Personen tragen und ist somit auf hohe Lasten ausgelegt.

„Bei der Planung haben wir besonderen Wert auf die Verbindung von Ästhetik und Funktionalität gelegt, sodass sich die Konstruktion nicht nur harmonisch in die Landschaft einfügt, sondern auch eine lange Lebensdauer gewährleistet“, so die Architekten der Hängebrücke, Thomas und Gerfrid Weissteiner von aste-weissteiner zt gmbh. Ebenfalls am 28. Juni eingeweiht wurde die Aussichtsplattform „Neustiftblick“, die Besucher:innen einen einzigartigen Blick über das Stubaital gewährt. Das Gesamtprojekt (Hängebrücke und Aussichtsplattform) wurde termingerecht fertiggestellt und der Budgetrahmen von 1,9 Millionen Euro eingehalten.

Neustifter Dorfkern wird zur Fußgängerzone
Auch der unter Begleitung vom Stubaier Architekten Univ. Prof. Günther Filz weiter entwickelte Franz-Senn-Platz wurde am 28. Juni 2024 der Öffentlichkeit übergeben. Er ist Teil der temporären Fußgängerzone, die Landeshauptmann-Stv. Dr. Georg Dornauer und Bürgermeister Andreas Gleirscher eröffneten. Sie wird vom Samstag, 29. Juni bis Sonntag, 15. September 2024, an allen Wochentagen von 16:00 bis 24:00 Uhr eingerichtet und verläuft vom Dorfplatz bis zum Franz-Senn-Platz. Durch die Zusammenarbeit von Wirtschaftstreibenden, Anrainern sowie Vertretern des TVB-Stubai-Ortsausschusses, der dieses Vorhaben finanzierte, entstand eine Fußgängerzone, die den Ortskern lebenswerter gestaltet.

„Es ist eine große Freude, dass die temporäre Fußgängerzone nun eröffnet wird. Durch einen neuen, insgesamt 100 m² großen Fußgängerstreifen ist der Franz-Senn-Platz für jeden begehbar. Die großen Blumentröge am vorgelagerten Dorfplatz wurden zu Sitzmöbeln umgestaltet und die drei entstandenen Grünflächen, die mit heimischen Bergahornbäumen bepflanzt wurden, tragen dazu bei, dass der Platz um das Franz-Senn-Denkmal zu einem attraktiven und zugänglichen Ortskern wird“, erklärt Andreas Gleirscher, Bürgermeister der Gemeinde Neustift im Stubaital.

Unterstützung kam vom Tourismusverband
„Beide Projekte – sowohl die neue Hängebrücke als auch die temporäre Fußgängerzone – bieten nicht nur spektakuläre Ausblicke, sondern stärken auch die Attraktivität und Lebensqualität unserer Region. Die wichtigen Maßnahmen konnten durch die enge Zusammenarbeit von Bürger:innen, Gemeinderät:innen und Tourismusverband umgesetzt werden, wofür ich allen noch einmal danken möchte“, betont Adrian Siller, Obmann des Tourismusverbandes Stubai Tirol.

Technische Daten / Factbox zur Hängebrücke
•    Bauzeit: März 2023 – April 2024
•    Bau: HTB Baugesellschaft mbh
•    Planung: Ingenieurbüro Illmer Daniel
•    Architektenbüro: aste | weissteiner zt GmbH
•    Material: Cortenstahl, der sehr witterungsbeständig ist und vor Korrosion schützt
•    Spannweite (von Pylon zu Pylon): 110 m
•    Höhe über Grund (max.): 50 m
•    Laufstegfläche: 178,5 m²
•    zulässige Nutzlast: 2,89 kN/m², was 600 Personen á 80 kg entspricht


...
weiter lesen


Fotos, 300 dpi


„110 Meter Spannweite, 50 Meter Höhe über dem Grund“, so lauten ...weiter

Medienkontakt

Maximilian Schellhorn, MSc
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-20
www.newsroom.pr
maximilian.schellhorn@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Mag. (FH) Michael Gstrein
TVB Stubai Tirol
Stubaitalhaus, Dorf 3
6167 Neustift im Stubaital
t: +43 (0) 50 1881-0
f: +43 (0) 50 1881-199
www.stubai.at
presse@stubai.at

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

Newsletter

ProMedia

powered by webEdition CMS