Die schönsten Naturspektakel sind oft vergänglich und vielleicht gerade deshalb so faszinierend. Tord Boontje und Alexander McQueen hatten ein ganz bestimmtes Bild im Kopf, als sie den Kristallbaum „Silent Light“ entwarfen: Inmitten einer klirrend kalten Winterlandschaft steht stolz und prächtig ein komplett vereister Baum. 2003 schufen die beiden Künstler den Kristallbaum für ein britisches Museum, danach zog das aus 150.000 Swarovski Kristallen zusammengesetzte Kunstwerk in die Swarovski Kristallwelten nach Tirol. Seit Juli 2020 begeistert es hier die Besucher umso mehr, befindet es sich doch im tief winterlichen Ambiente der ganzjährig konstant mit Echtschnee berieselten Wunderkammer Silent Light snowed by Technoalpin". Sinngemäß einen Blick in diesen neugestalteten Ausstellungsraum gewährt nunmehr die winterliche Kunstbühne des Kristallwelten Store Wien: Die dort gezeigte Exposition ist eine verspielte Hommage an die neue Wunderkammer in den Swarovski Kristallwelten in Wattens. Ein kleiner Unterschied bleibt freilich: Während die Winterstimmung in Wien weiterhin abhängig vom Wetter ist, verbirgt sich hinter dem ikonischen Riesen in Wattens eine klirrend kalte Winterlandschaft, die üblicherweise ganzjährig besucht werden kann. 

Carla Rumler, Kuratorin Swarovski Kristallwelten und Cultural Director Swarovski, über Silent Light: „Unsere Zusammenarbeit mit Tord Boontje geht schon lange zurück und es ist immer wieder faszinierend, wie sich die romantische Formensprache seiner Designs und der präzise geschliffene Kristall ergänzen. ‚Silent Light‘ ist ein handwerkliches Meisterstück. Es ist mir eine große Freude, mit der Gestaltung dieses Wintermärchens die Wienerinnen und Wiener ein wenig zu verzaubern.“

Stefan Isser, Geschäftsführer D. Swarovski Tourism Services: „Der vereiste Kristallbaum symbolisiert für mich die Schönheit, die wir in der Natur vorfinden. Aber auch die Ehrfurcht, die wir vor ihr haben sollten. Ich bin erfreut, dass wir diese emotionale Installation nun auch in der Kärntner Straße präsentieren können.“

Erlebniswelten inmitten der Wiener Innenstadt
Die einzigartige Melange aus Kunst und Design macht das besondere Einkaufserlebnis im Swarovski Kristallwelten Store Wien aus. Die Kunstbühne zur Kärntner Straße zeigt regelmäßig neue aufsehenerregende Installationen wie den riesigen Frauenkopf der Avantgarde-Designerin Iris van Herpen oder Haute Couture Kreationen von Jean Paul Gaultier. Designer Tord Boontje inszeniert seine Liebe zum Winter seit November 2020 mit einer Winterlandschaft, in deren Zentrum ein zwei Meter hoher Kristallbaum steht. Unzählige Details wie die Tiere des Waldes und der Ice Branch Chandelier schaffen eine Tiefenwirkung, in der sich Passanten wie in einer Märchenlandschaft verlieren.


...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Die Kunstbühne in Wien ist eine verspielte Hommage an die neue ...weiter

Medienkontakt

Mag. Sabine Frühauf-Aigner
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-14
m: +43 664 8549380
www.newsroom.pr
sabine.fruehauf@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Alexandra Mühlbacher
D. Swarovski Tourism Services GmbH
Kristallweltenstraße 1
6112 Wattens
t: +43 5224 500-3331
m: +43 664 8528791
swarovski.com/kristallwelten
press.kristallwelten@swarovski.com

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

Newsletter

ProMedia