Die Installation des neuartigen Zweistoffbrenners im Kesselhaus der Bäckerei Therese Mölk ist ein weiterer Schritt in Richtung Dekarbonisierung des Unternehmens MPREIS und der firmeneigenen Bäckerei Therese Mölk. Die Prozesse werden dadurch vermehrt umweltschonend gestaltet und dennoch bleibt man in der Produktion gewohnt flexibel: „Sollte einmal kein Wasserstoff für die CO2-freie Herstellung der Prozesswärme zur Verfügung stehen, können unsere Backöfen wie bisher auch mit Erdgas beheizt werden. Dadurch ist sichergestellt, dass der Produktionsprozess für die Backwaren unabhängig von der Verfügbarkeit von grünem Wasserstoff ablaufen kann. Langfristig wollen wir uns von fossilen Energieträgern verabschieden und unser Brot und Gebäck emissionsfrei backen“, erklärt der Projektinitiator und Leiter von MPREIS Sustainable Energy Solutions, Ewald Perwög.  

Mathias Mölk, Miteigentümer der Firma MPREIS, sieht Vorteile, die sich durch das Wasserstoff-Projekt für seinen Bereich ergeben: „Bisher wurden die Backöfen unserer Bäckerei Therese Mölk mit Erdgas beheizt. Künftig werden wir in der Lage sein, Teile dieses fossilen Energieträgers einzusparen, indem wir die Backöfen unserer Bäckerei auch mit grünem Wasserstoff beheizen. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Gänzlich klimaneutrales Brot und Gebäck? Werden auch noch kommen – und zwar dann, wenn wir zum Beheizen unserer Backöfen gar kein Erdgas mehr verwenden werden, sondern nur noch grünen Wasserstoff.“ 

Der Zweistoffbrenner ist eine Innovation der Firma Fives Pillard für das Projekt  MPREIS Wasserstoff“. Weiters waren die Spezialisten von CAW (Classen Apparatebau Wiesloch) sowie der HEUFT Thermo-Oel GmbH maßgeblich an dem Projekt beteiligt. 

Über MPREIS Sustainable Energy Solutions
Seit 2016 wird bei MPREIS ein Projekt mit der Zielsetzung der Produktion von grünem Wasserstoff vorangetrieben. Die unter der Leitung von Projektentwickler Ewald Perwög entstandene Division MPREIS Sustainable Energy Solutions (SES) konnte im März 2020 ihren ersten großen Meilenstein passieren: Mit dem Spatenstich zur Errichtung von Europas größter Single-Stack-Elektrolyseanlage zur Produktion von grünem Wasserstoff stellte MPREIS Commitment und Leadership im Bereich des nachhaltigen Wirtschaftens unter Beweis. Im Frühjahr 2022 geht die Anlage am MPREIS-Produktionsstandort in Völs bei Innsbruck in Betrieb. Sie wird umweltfreundliche Energie für die Backöfen der eigenen Bäckerei Therese Mölk bereitstellen. Zentrale Aufgabe von MPREIS SES wird die Energieversorgung des eigenen Fuhrparks von wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellen-LKW sein, die MPREIS-Lebensmittelmärkte emissionsfrei und CO2-neutral beliefern werden. 

Über MPREIS 
Über 150.000 Menschen vertrauen täglich auf die Produkt- und Preisvielfalt von MPREIS. Der Lebensmittelhändler modernen Zuschnitts ist mit rund 300 Märkten, die architektonisch individuell gestaltet sind, in der Alpenregion vertreten. Mit den Wurzeln in Tirol bewegt sich das verantwortungsbewusste Familienunternehmen stets im Spannungsfeld zwischen Tradition und Innovation. Dies spiegelt sich sowohl im Sortiment als auch in der Architektur der Märkte wider. MPREIS und den über 6.100 Mitarbeiter*innen ist es wichtig, mit regionalen Produkten und internationalen Trends die vielfältigsten Wünsche von Kund*innen zu erfüllen. 

Aktuelle Meldungen zum Projekt „MPREIS Wasserstoff“ inkl. Foto-Downloads unter www.mpreis-h2.newsroom.pr.

Über Bäckerei Therese Mölk
Die Bäckerei Therese Mölk ist ein 2013 neu errichteter Produktionsbetrieb der Firma MPREIS in Völs bei Innsbruck. Nach der Philosophie „Natur. Handwerk. Zeit. Sonst nichts.“ wird pures Brot ohne künstliche Zusatzstoffe wie anno dazumal gebacken. Jährlich werden in der Bäckerei rund 12.000 Tonnen Brot und Gebäck aufbereitet und an die MPREIS-Supermärkte und Baguette-Brotfachgeschäfte in Tirol, Salzburg, Kärnten, Vorarlberg, Oberösterreich und Südtirol geliefert.
Nachhaltigkeit ist ein elementarer Teil der Unternehmensphilosophie. Durch modernste Technologien können 40 Prozent Energie gespart werden, ein eigenes Blockheizkraftwerk wird betrieben und eine Photovoltaikanlage am Dach und an der Fassade fängt jedes Jahr über 800.000 Kilowattstunden Sonne ein. Therese Mölk bäckt zudem nicht für die Tonne und denkt damit weit über den Rand der Bäckerschaufel hinaus.

Weitere Informationen unter www.therese-moelk.at 
Details zur Nachhaltigkeitsstrategie der Bäckerei Therese Mölk unter therese-moelk.at/morgen
Nähere Informationen zum MPREIS Wasserstoff-Projekt online unter www.mpreis.at/wasserstoff

Pressekontakt:
Bäckerei Therese Mölk
Produktionsbetrieb der MPREIS Warenbetriebs GmbH
Maria-Kristina Kuen, MA

...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Der neue Zweistoffbrenner der Bäckerei Therese Mölk ist wichtiger Bestandteil des ...weiter

Stichworte

MPREIS H2-Anlage

Anhang

PDF Pressemeldung: "Bäckerei Therese Mölk ist Klimabündnis-Betrieb"

Medienkontakt

Mag. (FH) Philipp Jochum
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-18
m: +43 664 3876606
www.newsroom.pr
philipp.jochum@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Thomas Bonora
MPREIS Wasserstoff
Bachlechnerstraße 46
6020 Innsbruck
t: +43 5 0321 4749
mpreis.at/wasserstoff
thomas.bonora@mpreis.at

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

Newsletter

ProMedia

powered by webEdition CMS